Archiv der Kategorie 'M31'

M31 Mobilisierungsveranstaltung – Nachtrag

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten noch einmal gesondert darauf hinweisen, dass die Mobilisierungsveranstaltung zum 31. März (dem europaweiten antikapitalistischen Aktionstag in Frankfurt/Main), die am Mittwoch, 7.3., ab 19 Uhr im VEB Siegen stattfindet, neben dem praktisch-organisatorischen Part auch einen inhaltlichen Teil haben wird.

Wir möchten diese Veranstaltung nutzen, um ins Gespräch zu kommen: Wie ist die gegenwärtige Krise entstanden? Sind Krisen dem Kapitalismus inhärent? Wie entsteht eigentlich Staatsverschuldung? Wie ist die konkrete Situation in Griechenland/Spanien? Was ist die Aufgabe der europäischen Zentralbank?
Und – vor allem: Wie kann Gegenwehr, wie kann ein wirksamer Widerstand gegen das kapitalistische System, organisiert werden? Haben wir überhaupt eine Chance?

Vor dem Hintergrund der, sich stetig verschärfenden, Krise des kapitalistischen Systems in Europa (und darüberhinaus) ist es dringlicher denn je sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam für eine bessere Zukunft, für eine bessere, lebenswertere Gesellschaftsform zu kämpfen. 

Wir würden uns also freuen, wenn ihr zur Diskussionsveranstaltung kommt und am 31. März mit uns nach Frankfurt/Main zum europaweiten Aktionstag fahrt.

Solidarische Grüße,

Linke Liste der Universität Siegen (LiLi Siegen)

M31 Mobilisierungsveranstaltung

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,

hiermit möchten wir euch herzlich zu einer Mobilisierungsveranstaltung zum M-31, dem europäischen Aktionstag gegen Kapitalismus (am 31. März in Frankfurt), einladen. Die Mobilisierungsveranstaltung findet am 7. März um 19 Uhr in den Räumen des VEB Siegen statt.

GenossInnen von projekt k werden uns einen Überblick über den derzeitigen Stand der europaweiten Mobilisierung, die Hintergründe der Demonstrationen und Aktionen und die konkreten Interventionsmöglichkeiten vor Ort geben.

Die Demonstrationen und Aktionen am 31. März in Frankfurt werden getragen von einem breiten Bündnis von Gruppen und Einzelpersonen, die eben nicht daran glauben, dass der Kapitalismus in irgendeiner Art und Weise reformierbar ist oder dass „Gier und Korruption einer kleinen Elite“ die Finanzmärkte zusammenbrechen lassen, sondern dass die Krise der „alltäglichen Profitlogik“ inhärent ist – die Krise ist nicht der Ausnahmezustand, sondern sie ist Teil des kapitalistischen Systems, dass es in Gänze zu bekämpfen gilt. „Organisieren wir uns für eine bessere Gesellschaft“ heißt es im Aufruf zur Demonstration, „wir müssen selbst dafür sorgen“.

Der 31. März wird ein radikales Zeichen gegen die „Sparpolitik“ der Regierungen, gegen die Niederschlagung sozialer Kämpfe und für eine emanzipatorische Gesellschaftsformation in ganz Europa setzen. Gruppen und Gewerkschaften aus Griechenland, Belgien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Spanien werden am selben Tag auf die Straße gehen und sich gegen ein System stellen, das Hunger, Zwang und Inhumanität jeden Tag aufs Neue zu seinen Prinzipien erhebt. Organisierter Widerstand ist mithin nötiger denn je.

Die Mobilisierungsveranstaltung in Siegen dient nicht zuletzt der Koordination der gemeinsamen Anreise nach Frankfurt. Falls ihr also plant am Aktionstag teilzunehmen, würden wir uns freuen den Tag gemeinsam mit euch zu planen.

Eure LiLi

Den Einladungstext findet ihr hier noch einmal als *.pdf zum Ausdrucken und Verteilen.

m31 banner

M31 – Europäischer Aktionstag gegen den Kapitalismus

Die LiLi schließt sich dem internationalen Bündnis linker Gruppen und Basisgewerkschaften an, das für den 31. März 2012 zu einem europaweiten antikapitalistischen Aktionstag aufgerufen hat. Der deutsche Ableger dieses M31 Bündnisses plant eine Demonstration in Frankfurt/Main, zu der bundesweit mobilisiert werden soll. Wir als LiLi werden Anfang März eine Mobilisierungsveranstaltung in Siegen organisieren.

Über die Proteste im Frühjahr hinaus soll dieses Bündnis auch eine Vernetzungsgrundlage sein für weitere Koorperation linker Gruppen und Gewerkschaften. Lest den Aufruf dazu hier.

In Kürze werden wir uns ausführlicher zu unserer Entscheidung, das Bündnis zu unterstützen, äußern.

m31 banner